Fahrschule Riedel Thomas Bruchmühlbach-Miesau 1

Fahrschule Riedel Thomas

Empfohlener Lernweg

Deutsch

Für Fragen oder Termine

030 56837631

Hast du eine Frage? Bitte ruf uns an.

Die Fahrschule in Fotos

Schlüsselübergabe an den jungen Fahrer
Schlüsselübergabe an den jungen Fahrer
Schlüsselübergabe an den jungen Fahrer

Öffnungszeiten

Geschäftszeiten

Montag

Geschlossen

Dienstag

Mittwoch

Geschlossen

Donnerstag

Freitag

Geschlossen

Samstag

Geschlossen

Sonntag

Geschlossen

Geschäftszeiten
Montag

Geschlossen

Dienstag
Mittwoch

Geschlossen

Donnerstag
Freitag

Geschlossen

Samstag

Geschlossen

Sonntag

Geschlossen

Die Stärken der Fahrschule

Deutsch

Du kannst Deinen theoretischen und praktischen Unterricht in diesen Sprachen durchführen.

Zahlungsmöglichkeiten die die Schule für Dich anbietet.

Am Rathaus 1 Bruchmühlbach-Miesau
(06372) 45 12

Bewertungen

Bewertung abgeben

4.6von 5

9 Bewertungen

4.6

0.0

Die Gesamtbewertung wird aus zwei Bewertungen berechnet. Die erste Bewertung ergibt sich aus der durchschnittlichen erzielten Bewertung auf ClickClickDrive und die zweite ergibt sich aus der durchschnittlich erzielten Bewertung des Google My Business Profils.

  • März 6
    5.0

    ?????

  • März 6
    5.0

  • Feb. 8
    5.0

  • Apr. 4
    5.0

  • März 11
    1.0

    Ich möchte eine Bewertung schreiben über die Fahrschule, da es bislang hier noch keine gibt. Ganz schlecht finde ich, dass man Fahrstunden nicht nacheinander zeitnah machen kann, sondern mal diese Woche eine, dann vielleicht in 2 Wochen wieder eine. Das ist wirklich sehr schlecht, denn zum einen hat man bis dahin die Hälfte wieder vergessen und die ganze Ausbildung zieht sich sehr in die Länge. Die erste Fahrstunde verlief so, dass ich im Anschluss die Fahrstunde bezahlte. Aber ich bekam keine Quittung und musste auch nichts unterschreiben. Bei der 2. Fahrstunde das gleiche, wieder keine Quittung und musste auch nichts unterschreiben. Erst nachdem in der 3. Stunde ein Freund interessehalber mitgefahren ist, musste ich die Fahrstunde im Anschluss unterschreiben. Ab da an dann auch jede weitere Stunde. Das war schon sehr merkwürdig. Aber ich lass das mal so stehen. Ich wurde dann zur praktischen Prüfung angemeldet. Dort bin ich durchgefallen, auch wegen eines rassistischen Prüfers. Offenbar hasst dieser arabisch stämmige Personen oder Flüchtlinge, jedenfalls machte er eine abfällige Bemerkung über Flüchtlinge, was mich während der Prüfung total aus dem Konzept brachte. Da man sich nicht wirklich wehren konnte, bin ich durchgefallen. Eigentlich finde ich, dass ein Prüfer unparteiisch sein sollte. Ist wohl bei dem Prüfer nicht der Fall. Bei den kommenden Fahrstunden habe ich gedacht, dass genau das geübt wird, was man in der Prüfung falsch gemacht hat. Aber das war leider nicht der Fall. Wir sind die selbe Strecke gefahren wie sonst auch immer und die Fehler wurden nicht behandelt. Ich wurde dann wieder zur Prüfung angemeldet, wobei ich bei dieser ebenfalls durchgefallen bin. Im Prüfungsprotokoll stand unter anderem, ich schaute zu oft auf den Schalthebel. Ich wusste nicht, dass das nicht erlaubt ist .... Der Prüfer meinte, ich sei noch zu unsicher. Da stelle ich mir jetzt wirklich die Frage, warum hat mich denn mein Fahrlehrer zur Prüfung angemeldet. Er hätte doch selbst in den Fahrstunden merken müssen, dass ich noch unsicher bin und somit für die Anmeldung warten müssen. Aber so wie ich jetzt erfahren habe, bekommt der Fahrlehrer für eine Prüfungsfahrt ca. mehr als das doppelte an Gebühren. Ich gehe mal davon aus, dass ich deshalb 2 mal zur Prüfung angemeldet wurde, denn so gab es mehr Profit für die Fahrschule, als wenn man nur eine normale Fahrstunde macht. Aber eigentlich sollte es die Aufgabe des Fahrlehrers sein, jemanden erst dann zur Prüfung anzumelden, wenn sich der Fahrlehrer sicher ist, dass der Fahrschüler die Prüfung auch besteht. Das ist in dieser Fahrschule nach meiner Meinung nicht der Fall sonder man versucht hier den meisten Profit aus einem Fahrschüler rauszuholen. Ich habe dann die Fahrschule gewechselt zur Fahrschule k in Landstuhl. Dort habe ich innerhalb von 4 Wochen mehrere Fahrstunden gemacht. Besser gehts nicht. Dort hat mir der Fahrlehrer gesagt, sie melden mich erst an zur Prüfung, wenn sie sich absolut sicher sind. Denn lieber ein paar Fahrstunden mehr als die teuren Prüfungsgebühren. Bei der Fahrschule k hab ich den Führerschein dann innerhalb von 1,5 Monaten bekommen, und da war ich noch 2 Wochen im Urlaub. Bis heute habe ich selbst auf Nachfrage von der Fahrschule Riedel keine Rechnung bekommen. Ich habe nach einer Rechnung gefragt, aber man sagte mir, da alles bezahlt sei, könne man mir keine Rechnung schreiben. Ich verstehe allerdings nichts warum, aber eine Idee habe ich ... jeder kann sich darüber selbst seine Gedanken machen. Ich kann jedem nur davon abraten, diese Fahrschule für seine Führerscheinausbildung zu wählen. Ich jedenfalls habe daraus gelernt und den Motorradführerschein werde ich nicht bei Riedel sondern bei K machen

Sterne

Beratungstermin anfragen