Digitalisierung der Fahrschulen: Der fortlaufende Prozess in der Fahrschulbranche

Fahrschulen Im Dialog - ClickClickDrive
Fahrschulen Im Dialog - ClickClickDrive

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was die zentralen Fragen der Fahrschulen sind und wie diese im Zusammenhang zur weltweiten Digitalisierung stehen? Ein Fahrlehrer oder Fahrschuleigentümer kann diese Frage sicherlich in mehreren Punkten und durch eigene Erfahrungen umfangreich beschreiben. Ob der Fahrlehrermangel oder der stetig wachsende Einfluss der Digitalisierung: Der Alltag des Fahrschulen steht unter immensen Herausforderungen.

Eine ganze Branche steht vor der Aufgabe sich ihren Kunden zeitgemäß anzupassen und setzt sich weiterhin mit langjährigen Fragen auseinander. Wir erleben in Fahrschulen eine rasante Veränderung der einzelnen Arbeitsabläufe und der Kommunikation nach außen. Die altbekannten Fragen und Themen der Fahrschulen bleiben jedoch bestehen und sind nur andeutungsweise verbessert worden. 

Fahrschulen im Dialog. Quelle: ClickClickDrive

Lassen Sie uns damit beginnen, alle Themen kompakt und branchengeprüft zu benennen und auf den Punkt zu bringen. Mit der Studie Fahrschulen im Dialog wollen wir aktuelle Aspekte der vergangenen, gegenwärtigen und kommenden Aufgaben beleuchten und darauf aufmerksam machen. Es ist zugleich eine Momentaufnahme, die den Blick auf die Digitalisierung richtet: Wie stark erleichtert sie den Alltag und kann in unterschiedlichen Prozessen zeitsparend wirken?

Zu der vorliegenden Untersuchung dieser und weiterer Fragen haben wir Fahrschulexperten zu Wort kommen lassen: der Vorsitzende des Berliner Fahrlehrerverbands Peter Glowalla, sein Vorstandsmitglied Stephan Ackerschewski und der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände Dieter Quentin stehen in einem umfassenden Interview Rede und Antwort. In einem zweiten Studienteil haben wir über 100 Fahrschulen befragt und zu einer Statistik zusammengefasst.

Peter Glowalla, Dieter Quentin und Stephan Ackerschewski
Mit der Unterstützung von der Vorsitzende des Berliner Fahrlehrerverbands Peter Glowalla, sein Vorstandsmitglied Stephan Ackerschewski und der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände Dieter Quentin

Beide Teile der Branchenstudie bilden eine umfangreiche Darstellung der Fahrschulen und unterstreichen, was schon immer bekannt war: die Fahrschulbranche kann nur durch den persönlichen Kontakt zukünftig existieren und sollte weiter in ihrer Position bestärkt werden. 

Erfahren Sie hier mehr über die stetige Entwicklung einer dynamischen Branche und machen Sie sich selbst ein Bild über die digitale Welt der Fahrschulen.

Jetzt ClickClickDrive Studie runterladen

Kontaktieren Sie uns unter: 030 56837631. Wir sind von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu erreichen. Möchten Sie lieber einen Termin planen, dann buchen Sie einfach direkt hier einen Termin.

Mehr lesen
E-Scooter: Die Bilanz zeigt, wie häufig gegen die Verkehrsregeln vestoßen wird.
1 Jahr E-Scooter: Berlin zieht Bilanz