Wann soll man die Fahrzeugspiegel ausrichten?

Wann soll man die Fahrzeugspiegel ausrichten?

Nicht viele Fahrer stellen ihre Rückspiegel richtig ein. Immerhin ist es eine äußerst wichtige Vorgehensweise, die dem Fahrer und anderen Verkehrsteilnehmern ein gefahrloses Fahren ermöglicht. Zunächst befassen wir uns damit, wie man den Rückspiegel im Auto richtig justiert, um blinde Stellen im toten Winkel zu vermeiden. Ebenso ist es wichtig ,zu wissen, wie man die Ausrichtung der Spiegel prüft. All das wird nachher hier noch geklärt.

Das Beachten der Einstellung des Spiegels ist unerlässlich. Viele Fahrer glauben, dass ihre Rückspiegel richtig justiert sind, dies ist meistens jedoch nicht so.

Nachdem die richtigen Einstellungen vorgenommen wurden, ist der Überblick über die Verkehrssituation hinter dem Fahrzeug deutlich größer, sodass der Fahrer nun die Möglichkeit hat zu erkennen, was hinter ihm geschieht. Darüber hinaus ermöglicht es dir, sicher rückwärts zu fahren und zu parken, ohne das Auto selbst zu beschädigen. Deshalb musst du wissen, wie du die Spiegel in deinem Auto richtig einstellst. Die Sicherheit des Transports sowie die Sicherheit des Fahrers und aller Passagiere im Fahrzeug hängt davon ab.

Wann sind richtig eingestellte Spiegel unerlässlich?

Nicht nur Fahranfänger, die zum ersten Mal fahren, sondern auch erfahrene Fahrer sind manchmal noch daran interessiert zu erfahren, wie man die Rückspiegel des Autos richtig einstellt. Oftmals muss dies beim Führen des Fahrzeugs durch einen fremden Fahrer geschehen. An den folgenden Stellen ist es notwendig, die richtige Straßenlage zu ermitteln:

  • Beim Losfahren aus dem Stand: Wenn du vom Bordstein weg fährst, achte darauf, dass sich am Heck kein bewegendes Fahrzeug befindet. Nach der StVO ist ein geparktes Auto, das sich in Bewegung setzt, verpflichtet, allen vorbeifahrenden Autos Vorrang zu gewähren.
  • Beim Überholen oder anderen Manövern: Wenn es notwendig ist, zu überholen, musst du zuerst sicherstellen, dass du nicht selbst von jemandem überholt wirst. Mit schlecht eingestellten Spiegeln wird es nicht möglich sein, zuverlässig festzustellen, ob jemand überholt wird oder nicht.
  • Beim Spurwechsel.
  • Beim Bremsen oder Anhalten des Fahrzeugs.
  • Vor dem Öffnen der Tür auf der Fahrer- oder Beifahrerseite.
  • Beim Rückwärtsfahren sowie beim Parken des Fahrzeugs.

Was genau musst du an den Spiegeln einstellen?

Alle Autos haben einen Innen- und zwei Außenspiegel, die es dem Fahrer ermöglichen, die Straßenlage zu beobachten:

Der Innenspiegel ist an der Windschutzscheibe des Autos angebracht und ermöglicht es dir, die Situation hinter dem Auto zu sehen.

  • Der linke und rechte Außenspiegel haben meist einen variablen Radius, wodurch mehr Blickraum geschaffen wird. Damit kann der Fahrer die Situation auf der linken oder rechten Seite des Fahrzeugs genau einschätzen.

Alle drei Spiegel sollten so angeordnet sein, dass sie sich gegenseitig ergänzen und dem Fahrer ein vollständiges Bild davon vermitteln, was hinter dem Heck und den Flanken passiert. Es ist jedoch zu beachten, dass der dem Auto anliegende Bereich in jedem Fall im toten Winkel liegt.

Tote Winkel

Tote Winkel sind Bereiche in der Nähe des Fahrzeugs, die der Fahrer in den Rückspiegeln nicht erfassen kann. Um sie zu minimieren, ist es notwendig, zu verstehen, wie man die Spiegel im Auto für den Fahrer richtig einstellt, denn blinde Bereiche sind eine ernste Gefahr für alle Verkehrsteilnehmern. Die am häufigsten vorkommende Situation ist, wenn ein Auto überholt und in die blinde Zone von anderen Autos gerät. Der Fahrer, der in den linken Spiegel schaut, sieht das nebenan fahrende Auto nicht und macht selbst unbewusst ein gefährliches Manöver (Linkskurve oder Überholen), was zu einer Kollision führt.

Wenn du also den Moment, in dem das Auto in den toten Winkel fährt, nicht bemerkst, bildet es ein ernsthaftes Risiko, das Auto zu beschädigen oder Verletzungen an sich selbst und den Insassen zu erleiden. Deshalb sollte jeder Fahrer wissen, wie man die Spiegel im Auto einstellt und den Raum der toten Winkel minimiert.

Übrigens gibt es heute Autos mit speziellen elektronischen Hilfen, die diese Bereiche überwachen und den Fahrer darüber informieren, dass sich ein Fahrzeug in diesem Bereich befindet. Leider haben nur wenige Autos ein solches System.

Spiegelausrichtung

Kommen wir nun direkt zur Frage, wie man die Spiegel im Auto richtig ausrichtet. Die Reihenfolge, in der die Fahrzeugspiegel eingestellt werden, ist wie folgt:

Zuerst musst du den Fahrersitz verstellen und eine bequeme Position für sich finden. Es macht keinen Sinn, die Spiegel einzustellen, bevor der Sitz eingestellt wird, sonst muss alles neu eingestellt werden. Wie du den Fahrersitz richtig einstellst, erfährst du in unserem vorherigen Artikel.

Nun, da sich der Sitz in der richtigen Position befindet, muss der linke Spiegel eingestellt werden. Neige dazu deinen Kopf zur linken Schulter und berühre die Fensterscheibe. In dieser Position sollte der Kotflügel des Fahrzeugs im Spiegel sichtbar sein. Wenn er nicht sichtbar ist, stellst du den Spiegel so ein, dass der Kotflügel sichtbar ist. Wenn du die richtige Position erreicht hast, siehst du nur noch die Kante des hinteren Kotflügels im Spiegel. So sollte es sein.

Spiegelausrichtung
Foto: drive2

Die Höhe der Spiegel sollte so eingestellt werden, dass der Horizont parallel zur horizontalen Achse des Spiegels selbst oder sogar etwas höher liegt. Das heißt, der Fahrer sollte den größten Teil der Fahrbahnoberfläche im Spiegel sehen, nicht etwa den Himmel und die Baumkronen.

Etwa die gleichen Vorgänge sind erforderlich, um den rechten Außenspiegel einzustellen. Der Kopf sollte insbesondere nach rechts geneigt und der Spiegel in eine Position gebracht werden, so dass der rechte Kotflügel nur knapp gesehen wird. In einer bequemen Position ist nur der äußerste Teil des Heckflügels im rechten Spiegel auf dem Sitz sichtbar – das sollte selbstverständlich nur beim abgestellten Fahrzeug vorgenommen werde. Die Horizontallinie sollte die gleiche sein wie auf dem linken Spiegel – knapp über der Mitte.

Wenn auf diese Weise die Seitenspiegel eingestellt werden, ist die Sicht auf die Situation hinter dem Heck des Fahrzeugs optimal. Der tote Winkel bleibt immer noch bestehen, aber er wird minimiert. Einige Fahrer, die festgestellt haben, dass der Außenspiegel eine Blindzone hat, versuchen, diese direkt während der Fahrt zu korrigieren. Dies ist sehr störend und erhöht das Unfallrisiko. Wenn der Winkel im Spiegel wirklich falsch ist, muss das Fahrzeug am Straßenrand angehalten und der Spiegel eingestellt werden.

Spiegelverstellung im Fahrgastraum

Diese Verstellung ist auch beim Fahren wichtig, da es dem Fahrer ermöglicht, sich umfassend über die Situation hinter dem Heck des Fahrzeugs zu informieren. Auch dieses Spiegelelement muss angepasst werden:

Spiegelverstellung im Fahrgastraum
Foto: www.drivingtesttips.biz
  • Setz dich bequem hin.
  • Richte den Spiegel so ein, dass die Heckscheibe vollständig sichtbar ist.
  • Stell den Neigungswinkel so ein, dass das Zentrum des Spiegels den Zentrum der Heckscheibe widerspiegelt.

Tatsächlich sollte der Fahrer in diesem Spiegel nur die Heckscheibe des Autos sehen, nicht mehr. Viele Fahrer glauben fälschlicherweise, dass er dazu dient, die Passagiere auf der Rückbank zu beobachten. Deshalb versuchen sie bei der Einstellung, die Beifahrersitze im Blickwinkel einzufangen, aber das sollte man nicht tun. Dies ist einer der wichtigsten Tipps für die Einrichtung von Autospiegeln, den viele Autofahrer nicht beachten. Das Spiegelbild im Innenspiegel sollte möglichst wenig eingeschränkt sein.

Überprüfen der Einstellungen

Jetzt weißt du, wie du die Spiegel des Autos richtig einstellst. Es ist ratsam, zu überprüfen, ob die Einstellungen korrekt sind. Dazu kann eine helfende Person in einem Radius von zwei Metern das Fahrzeug umkreisen. Der Fahrer sollte es schaffen können, diese durch die Spiegel zu verfolgen. Im Idealfall sollte das Spiegelbild des Assistenten aus dem Seitenspiegel verschwinden und sofort im Kabinenspiegel erscheinen. Wenn es eine große Verzögerung zwischen dem Verschwinden der Person in einem Spiegel und ihrem Auftreten in einem anderen gibt, deutet dies darauf hin, dass die Anpassung nicht optimal durchgeführt wurde. In manchen Autos jedoch ist es aufgrund der Bauweise unmöglich, diesen Umstand zu beheben.

Leider gibt es immer tote Winkel, die man beim Fahren beachten sollte.

Fazit

Eigentlich ist das Einrichten nicht kompliziert. Wenn du weißt, wie man die Spiegel im Auto aufstellt, geht das innerhalb von Minuten. Erfahrene Fahrer verbringen genauso wenig Zeit, wie wenn sie hinter dem Steuer eines anderen Autos sitzen. Die Spiegeleinstellung ist besonders einfach, wenn das Fahrzeug über eine entsprechende elektronische Steuerung zum Einstellen der Spiegel verfügt.

Du kannst dich auch an einen Fahrlehrer in einer der auf unserer Website vorgestellten Fahrschulen wenden ClickClickDrive.de.

Gib uns ein Like, wenn der Artikel für dich hilfreich war. Wir wünschen dir viel Glück auf der Straße! 🙂

Foto: volkswagen.at

Mehr lesen
Interview mit Klaus Thiele, Inhaber Fahrschule Fuchs
Interview mit Klaus Thiele, Inhaber Fahrschule Fuchs