Theoriefragen bei der Führerscheinprüfung mit der höchsten Fehlerquote

Monatlich üben zehntausende Schülerinnen und Schüler mit der innovativen Lernapp von ClickClickDrive. Die rund 1200 Fragen der theoretischen Prüfung von TÜV und Dekra werden hierbei millionenfach durch die Prüflinge bearbeitet und während der Lernphase vertieft. Sie liefern damit ein gutes Gesamtbild, über die zunächst falsch beantworteten Fragen im Theoriebereich. 
Fast 40 Prozent der Teilnehmer der theoretischen Prüfung bei TÜV und Dekra bestehen nach Auswertungen des Kraftbundesamtes im ersten Versuch nicht. Doch welche Fragen bergen das größte Potential falsch beantwortet zu werden?

Unsere Experten haben die Fragen mit dem höchsten Risiko zur Falschbeantwortung herausgefiltert und stellen diese vor:

Frage 2.7.01-127

Frage 2.7.01-127
Bild 1 von 5

Auf dem ersten Rang findet sich ein Klassiker, der bewusst in die Irre führen soll. Fast die Hälfte der Schülerinnen und Schüler (47%) beantworten die Frage zunächst falsch: Warum sollte ein längeres, starkes Gefälle nicht mit getretener Kupplung hinunter gefahren werden? In dieser Frage gibt es zwei richtige Antwortvorgaben. Selbstredend ist es für Schüler menschlich anzunehmen, der Bremskraftverstärker würde hierbei in Mitleidenschaft gezogen.Richtig ist, dass die Bremsen unnötig verschleißen und die Bremswirkung des Motors nicht zum tragen kommen kann.

Zahlen, Daten, Fakten – Mit Fleiß besteht man die Theorie spielend

Ohne zu Lernen kommt niemand durch die theoretische Fahrprüfung. Vielen Fragen erfordern ein “um die Ecke” denken, praktische Erfahrung ist ebenfalls von Vorteil. Doch ist das Merken von Zahlen und die Einprägung bestehender Regelungen für den Straßenverkehr essentiell. Dazu zählen etwas diese Fakten, die durch TÜV bzw. Dekra abgefragt werden. 

50 km/h – Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften

15 Meter beträgt der Reaktionsweg bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h

40 Meter beträgt der Anhalteweg bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h

1,5 Meter ist der einzuhaltende Abstand beim Überholen von Radfahrern.

Quelle: pixabay.com

Tipps für den Lernerfolg

Mit unserer Lernapp helfen wir Ihren Schülern, den theoretischen Teil der Fahrausbildung nahezu spielend zu meistern und top vorbereitet in die Prüfung zu gehen. Mit der Verwaltungssoftware haben Fahrschulen u.a. jederzeit die Möglichkeit den Lernfortschritt Ihrer Prüflinge abzu fragen und individuelle Wissenslücken besser zu erkennen.
Durch die fortschreitende Digitalisierung besteht für jede Fahrschule die Möglichkeit, seinen Schülern die neue mobile Art des Lernens  zu ermöglichen und die Fahrschulverwaltung effizienter zu organisieren. ClickClickDrive steht Ihnen hier partnerschaftlich zur Seite, diesen Weg erfolgreich zu gestalten. 
Unsere Mobilitätsexperten beraten Sie gern und helfen Ihnen und Ihren Schülern den nächsten Schritt in eine erfolgreiche mobile Zukunft zu machen. Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter www.clickclickdrive.net oder wir beraten Sie gern telefonisch unter 030-56837631.

Mehr lesen
Wann soll man die Fahrzeugspiegel ausrichten?
Wann soll man die Fahrzeugspiegel ausrichten?