11 Tipps gegen die Prüfungsangst – Führerschein

Prüfungsangst Führerschein
Prüfungsangst Führerschein - Quelle: Unsplash

Wir alle kennen dieses Gefühl kurz vor einer anstehenden Klausur. 

>> Was wird mich gleich erwarten?
>> Bin ich gut genug vorbereitet?
>> Werde ich alles wissen?

Solche und andere Gedanken gehen vielen Menschen kurz vor Prüfungen oder auch wichtigen Gesprächen durch den Kopf. Die Nervosität kann in einigen Situationen dazu beitragen, sich stärker auf die Aufge(n) zu konzentrieren und sich damit unangenehmen Situationen besser zu stellen.

Doch für einige kann sich diese Nervosität ungemein intensivieren und zu einer Denk-Blockade, und im schlimmsten Fall zu einem gefürchteten Blackout führen. Diese Steigerung speziell vor anstehenden Klausuren oder mündlichen Tests wird als Prüfungsangst bezeichnet.

Doch was kann diese Angst auslösen bzw. woher kommt diese Furcht vor einem Versagen? Wie kann man mit den eigenen Bedenken umgehen und vielleicht Wege aus dieser gedanklichen Blockade finden? Im nachfolgenden Text möchten wir dir hierzu weitere Informationen geben.

Was ist Prüfungsangst?

Die Bewertung durch eine oder mehr Personen, kann bei manchen Prüflingen ein unangenehmes Gefühl verursachen, da er oder sie dieser Meinung eine größere Bedeutung zuweist. Das kann vor allem durch soziale Medien verstärkt werden. Hier möchte man sich bekanntlich von der besten Seite darstellen und teilt, meist auch  unbekannten Personen, Bilder mit schönen Momenten.

Doch im Gegensatz zu Instagram oder Snapchat kann bei einer Prüfung wenig mehrfach neu arrangiert werden, um somit das Ergebnis sofort zu beeinflussen. Der unbewusst auferlegte Druck bei diesem “einen Versuch” zu bestehen, kann so groß erscheinen, dass es blockierend auf die eigene Leistung wirken kann. 

Eventuell erhöhen schlechte Erfahrungen mit vergangenen Klausurendie Befürchtung, erneut zu scheitern. Eine Spirale setzt ein, die zu einem immensen Druck anwachsen kann und sich letztendlich vor jeder Prüfung einstellt. Ein Teufelskreis, aus dem es immer neu auszubrechen gilt.

Wege, mit der Prüfungsangst umzugehen

Die vollständige Bewältigung der Prüfungsangst kann wohl niemand erreichen. Vor jeder unangenehmen Situation, sei es in der Schule, dem Studium oder im Beruf, wirst du eine Anspannung feststellen. Einige Methoden um mit dieser Anspannung umzugehen, haben wir für dich zusammengestellt. 

Nutze die Zeit bis zur Prüfung, denn nur selten werden entscheidende Prüfungen spontan angesetzt. Bis zu diesem festen Tag, an dem Du Deine Prüfung hast, hast du die Möglichkeit, Dir alle wichtigen Details einzuprägen und Dich in Topform zu bringen. Solltest du bei manchen Themen nicht weiterkommen, frage Freunde, Verwandte, Bekannte, ob sie Dich unterstützen können. Im Verbund lernt es sich meist einfacher.

Mache Dir vorher bewusst, welche Auswirkungen diese Prüfungen auf dein Leben hat – positive und negative. Bei der theoretischen und bei der praktischen Führerscheinprüfung hast Du die Möglichkeit, nach 14 Tagen die Prüfung erneut abzulegen. Somit verlängert sich die Zeit bis zum Führerschein vielleicht nur um zwei Wochen. Bedenke dabei, dass Deine Fahrlehrerin bzw. Dein Fahrlehrerdich nur zur Prüfung schickt, weil sie/er von Deiner Leistung überzeugt sind, die Prüfung zu meistern. .

Während der Lernphase gestehe Dir bewusste Pausen zu, um Abstand zu den Inhalten des Stoffes zu bekommen. Erwiesenermaßen hilft gedankliche Distanz, um ein Thema zu verinnerlichen und sicher zu werden. Lernst Du erst in letzter Minute und mit großem Zeitdruck, kannst Du Dir nicht alle Themen voll und ganz einprägen. Selbst für einen Marathon muss ein Läufer Monate trainieren, um diesen erfolgreich zu meistern.

Die Ausschüttung von Adrenalin und Kortisol – was Dir zum einen ein unangenehmes Gefühl und Nervosität bereitet – kann Dir in Prüfungen sogar sehr hilfreich sein. Mit diesen Stoffen signalisiert der Körper, dass er nun besondere Funktionen erhöht und dafür andere zurückfährt. Dein Körper stellt sich dabei auf die Prüfungssituation ein und möchte Dir helfen die Aufgaben bestmöglich zu verstehen und zu beantworten.

Bei Stress wird zum Beispiel die Verdauung eingeschränkt und dein Hungerempfinden über die Dauer einer Prüfung gedämpft. Die Erhöhung des Pulses soll dem Gehirn dabei helfen, die Konzentration und Denkleistung zu erhöhen. Um diese Reaktionen des Körpers zu erleben, versuche Dich vorbereitend mit einer simulierten Prüfungssituation zu konfrontieren.

Mit Lernapps zum Erfolg

Mit der Digitalisierung besteht heute die Option, den Prüfungsstoff für die Führerscheinprüfung mit einer App zu lernen. Wir von ClickClickDrive möchten Dich hierbei mit unserer Lernapp unterstützen.

Diese bietet Dir die Möglichkeit, die knapp 1200 Fragen des Prüfungskatalogs auf unterschiedlichen Wegen zu lernen. Neben einem themenorientierten spielerischen Bereich, hast du die Möglichkeit eine Testsituation zu schaffen. In dieser App kannst du zudem unter zeitlicher Beschränkung eine simulierte Prüfung ablegen und dies mehrfach wiederholen.

Durch die wiederholte Prüfungssimulation, beginnt Dein Gehirn sich an die Situation zu gewöhnen und sie nicht mehr als Gefahr wahrzunehmen. So kannst Du erreichen, Dich insgesamt in der Prüfungssituation sicherer und damit auch wohler zu fühlen. In diesem Zustand bewältigst Du die Aufgaben, die vor Dir liegen mit größerer Sicherheit und Souveränität und erleichterst das  Abrufen des erlernten Wissens.

Schnell passiert es, dass negative Gedanken die Oberhand gewinnen. Daher bestärke Dich selbst mit einfachen Sätze, wie z. B. “Ich habe viel gelernt, ich schaffe das!”. Wichtig dabei ist,ein positives Gefühl damit zu verbinden, indem man an sich glaubt. Vielen hilft es ebenfalls, diese Worte auf Post-its oder Notizzettel zu schreiben und diese an vielen Orten im Umfeld zu verteilen. Ist eine dieser Nachrichten am Kühlschrank oder am Badspiegel angebracht, kannst Du Dir immer wieder bewusst machen, dass du es schaffen wirst.

Die richtige Fahrschule finden

Am Erfolg der Führerscheinprüfungen hat natürlich auch die Fahrschule einen großen Anteil. Besonders hilfreich ist dabei ein vertrauensvolles Verhältnis zum Fahrlehrer. 

11 Tipps gegen die Prüfungsangst

  1. Bereite Dich gut vor
  2. Vermeide zusätzlichen Stress
  3. Behalte Deine Prüfung für Dich
  4. Entspanne Dich am Abend davor
  5. Fahre Dich mit Deinem Fahrlehrer warm
  6. Verzichte auf Beruhigungsmittel
  7. Atme tief durch
  8. Durchfallen ist okay. Es gibt Schlimmeres
  9. Du bist nicht der Einzige
  10. Visualisiere Deine Fahrt und Deinen Erfolg
  11. Versuche früh ins Bett zu gehen

Um dich vollständig über das Angebot und die Lernmethode der Schule zu informieren, empfehlen wir Dir, Dich vorab kostenfrei bei der Fahrschule beraten zu lassen. Über die Suchfunktion unseres Marktplatzes kannst du Fahrschulen in Deiner Umgebung finden. Solltest du nach besonderen Merkmalen suchen (z.B. Unterricht in englisch o.ä.) stehen wir Dir auf unserer Internetseite verschiedene Filter zur Auswahl. Gern beraten wir Dich auch über unseren Chat, unter Telefonnummer 030-56837631 oder per Email [email protected] um die für dich passende Fahrschule zu finden. 

Testen Sie unsere Verwaltungssoftware kostenlos und unverbindlich 14 Tage lang. Sparen Sie Zeit im Büro und erhöhen Sie Ihre Auslastung. Werden Sie noch heute innovativ und planen Sie Ihre Fahrschule in nur wenigen Schritten zum schnellen Erfolg!

Co-Founder - Mitgründer
Mehr lesen
Wie man ein Fahrzeug bei Hochwasser fährt
Wie man ein Fahrzeug bei Hochwasser fährt