Frauenfahrschulen in Hamburg

Frauenfahrschulen in Hamburg

Wenn es darum geht, den Führerschein zu machen, dann gibt es in Hamburg natürlich eine Vielzahl an unterschiedlichen Fahrschulen, bei denen dies möglich ist. Dabei sind die meisten davon gewöhnliche Fahrschulen: Das bedeutet in diesem Kontext, dass diese sich an Männer und Frauen richten und auch Fahrlehrende von beiden Geschlechtern anzutreffen sind. In solchen Fahrschulen sind auch die meisten Schüler vorhanden, wobei bereits seit vielen Jahren auch eine interessante Alternative für Frauen in Hamburg von mehreren Anbietern offeriert wird, welche sich immer größerer Beliebtheit erfreut: sogenannte Frauenfahrschulen.

Frauenfahrschulen sind, wie die Bezeichnung schon verrät, spezifische Fahrschulen, in welchen entweder nur Frauen als Fahrlehrerinnen tätig sind und in weiterer Folge auch ausschließlich Frauen den Führerschein machen können, oder auch normale Fahrschulen, bei denen explizit Frauen als Instruktorinnen angefordert werden können. Prinzipiell findet in Frauenfahrschulen derselbe Unterricht wie in jeglichen gewöhnlichen Fahrschulen statt: Somit lernt man hier genau dasselbe, wird allerdings ausschließlich von Frauen unterrichtet und kann in manchen dieser Fahrschulen auch nur dann den Führerschein machen, wenn man selbst weiblich ist.

Vielleicht fragst du dich dabei, warum dies überhaupt notwendig ist und welche Vorzüge manche Frauen mit unterschiedlichen Frauenfahrschulen verbinden. Es gibt einige interessante Vorteile von Frauenfahrschulen gegenüber gewöhnlichen Fahrschulen, welche viele Frauen davon überzeugen, ihren Führerschein in einer der zahlreichen Frauenfahrschulen in Hamburg zu absolvieren.

Frauenfahrschulen
Foto: Adobe Stock

Die Vorteile von Frauenfahrschulen im Detail

Frauenfahrschulen existieren mit gutem Grund: Sonst würden diese Angebote wohl kaum von so vielen Frauen in Hamburg und in der gesamten Bundesrepublik angenommen werden. Wenn du dich jetzt fragst, welche exakten Gründe von diversen Frauen angegeben werden, welche sich für Frauenfahrschulen in Hamburg entscheiden, dann findest du hier einen detaillierten Überblick darüber, welche Ursachen oftmals dafür infragekommen:

Angst vor sexuellen Andeutungen

Obwohl jegliche Art von sexueller Belästigung in Fahrschulen deutschlandweit sehr selten vorkommt, haben dennoch einige Frauen, welche den Führerschein machen wollen, einige Bedenken,, dass ein Fahrlehrer möglicherweise sexuelle Andeutungen machen könnte, die sie dann möglicherweise als unangenehm empfinden würden. Dass dies nur sehr selten zutreffend ist, erscheint dabei irrelevant: Denn die Angst davor ist bei manchen Frauen da, wodurch sich diese eher für Frauenfahrschulen entscheiden.

Vorurteile gegenüber Frauen

Frauen sind keine guten Fahrer, Frauen sind nicht gut im Multitasking, Frauen können nicht einparken, Frauen verursachen mehr Unfälle im Straßenverkehr und so weiter: Vorurteile gegenüber Frauen sind beim Autofahren sehr weit verbreitet. Auch hier besteht bei einigen Frauen die Angst, dass Fahrlehrer womöglich blöde Sprüche machen, welche einfach nicht angebracht sind. Egal ob dies tatsächlich vorkommt oder nicht: Manche Frauen fühlen sich diesbezüglich bei Fahrlehrerinnen einfach sicherer.

Vorurteile gegenüber Männern

Andererseits sind aber auch einige Frauen, welche den Führerschein machen wollen, davon überzeugt, dass männliche Fahrlehrer einfach stressiger, lauter, aggressiver und kritischer sind. Deshalb bevorzugen sie es, den Führerschein bei Fahrlehrerinnen zu machen, wo auf eine ruhigere, harmonischere und angenehmere Ausbildung gehofft wird. Manche Frauen fühlen sich aber auch einfach wohler in der Nähe von anderen Frauen – insbesondere in möglicherweise stressigen Situationen, welche vorkommen können, wenn man den Führerschein macht – und wählen daher bevorzugt Frauenfahrschulen in Hamburg.

Vergangene Erfahrungen mit Männern

Für einige Frauen können auch schlechte Erfahrungen mit Männern in der Vergangenheit ein Grund dafür sein, dass sie eher von Frauen unterrichtet werden wollen. Dabei können die Gründe für diese Erfahrungen unterschiedlichster Natur sein: Klar ist jedoch, dass man während der Fahrstunden relativ viel Zeit zusammen im Auto verbringt und einige Frauen in dieser Zeit einfach bevorzugt eine andere Frau neben sich haben wollen.

Klarerweise gibt es noch einige weitere Gründe, warum sich manche Frauen für Frauenfahrschulen in Hamburg entscheiden: Jene Gründe, welche hier aufgezählt sind, stellen jedoch die am weitesten verbreiteten Ursachen dafür dar.

Diese Frauenfahrschulen gibt es in Hamburg
Foto: Adobe Stock

Diese Frauenfahrschulen gibt es in Hamburg

Hamburg ist eine sehr große Stadt, weswegen auch viele Fahrschulen in Hamburg existieren. Dabei sind einige dieser Fahrschulen darauf spezialisiert, nur weibliches Personal anzustellen und zudem auch nur Frauen zu unterrichten. Diese sogenannten Frauenfahrschulen erfreuen sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit bei vielen Frauen, wobei folgende Anbieter in Hamburg einige der bekanntesten Frauenfahrschulen in Hamburg darstellen:

Academy Fahrschule Wetjen-Glockengießerwall

In der Academy Fahrschule Wetjen-Glockengießerwall unterrichten zwar beide Geschlechter und es können sich auch Männer und Frauen hier anmelden, jedoch besteht die Möglichkeit, explizit eine Frau als Fahrlehrerin anzufordern. Diese Fahrschule überzeugt in weiterer Folge auch aufgrund von Intensiv- und Ferienkursen, einem breiten Angebot fürs Onlinelernen sowie modernen und coolen Fahrzeugen, wobei hier auch viele unterschiedliche Führerscheintypen absolviert werden können.

Fahrschule Paulsen-Neustadt

Fahrschule Paulsen-Neustadt

Auch in der Fahrschule Paulsen-Neustadt können weibliche Instruktoren angefordert werden, was auch gerne von vielen jungen Frauen in Anspruch genommen wird. Außerdem wird diese Fahrschule von 2 Frauen geführt, was ebenfalls einen interessanten Aspekt für viele Fahrschülerinnen darstellt.

Fahrschule St. Pauli

Fahrschule St. Pauli

In der Fahrschule St. Pauli werden Fahrschüler nicht nur mit den in Hamburg sehr bekannten mattschwarzen Fahrzeugen unterrichtet, sondern können des Weiteren auch bei Interesse eine Fahrlehrerin anfordern. Hier sind zudem Intensivkurse sowie der Unterricht in Deutsch und Englisch verfügbar. Auch diese Fahrschule ist bei vielen jungen Frauen sehr beliebt.

Fahrschule Kai Wüpper

In der Fahrschule Kai Wüpper werden sehr viele unterschiedliche Führerscheinklassen angeboten. Außerdem können hier explizit Fahrlehrerinnen angefordert werden. Somit überzeugt diese Fahrschule auch damit, dass sehr viele Frauen als Fahrlehrerinnen beschäftigt werden.

Fahrschule Weber & Co. GmbH

Fahrschule Weber & Co. GmbH

Jene Frauen, die ihren Führerschein in einer Fahrschule machen wollen, in welcher auf Wunsch auch eine Fahrlehrerin angefordert werden kann, sind auch in der Fahrschule Weber in Hamburg gut aufgehoben: Denn hier ist dies ebenfalls einwandfrei möglich, wobei seitens dieser Fahrschule auch Intensivkurse sowie der Unterricht in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch angeboten wird.

Klarerweise gibt es noch zahlreiche weitere Fahrschulen in Hamburg, in denen entweder nur Fahrlehrerinnen arbeiten und ausschließlich Fahrschülerinnen unterrichtet werden oder auch gewöhnliche Fahrschulen, in denen Fahrlehrerinnen einfach auf Wunsch angefordert werden können. Diese von uns erwähnten Frauenfahrschulen in Hamburg stellen jedoch tolle Optionen dar, wenn du auf der Suche nach Fahrschulen in Hamburg bist, welche sich bei zahlreichen Frauen in Hamburg großer Beliebtheit erfreuen.

Mehr lesen
Warum müssen Scheinwerfer eingestellt werden und wie wird das gemacht?