LKW fährt rRichtung Bergen unter einen blauen Himmel
LKW Führerschein bestehen?

LKW Führerschein

Die meisten Waren werden heute noch immer mit dem LKW transportiert. Nicht nur Kinder stehen staunend vor einem so großen Fahrzeug, wenn dieses durch ihre Fahrerinnen und Fahrer durch sehr enge Straßen oder vorbei an an geparkten Autos bewegt werden. Für Viele ist der Beruf des LKW-Fahrers weiterhin mit dem Ruf der weiten Welt verbunden. Welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen und welche Kosten auf dich in einer LKW-Ausbildung zukommen können, möchten wir dir näher bringen.

Voraussetzungen für den LKW Führerschein

Wenn du einen LKW fahren möchtest, musst du natürlich auch eine offizielle Fahrerlaubnis haben. Die Grundvoraussetzung für den LKW Führerschein ist dein PKW Führerschein (Klasse B). Wenn du die Führerscheinklasse C1E für Anhänger mit über 750 Kg erwerben möchtest, dann musst du zusätzlich vorher – oder zumindest zeitgleich – die Klasse C1 machen. Für die Klasse CE musst du den Führerschein der Klasse C schon erworben haben. Des weiteren musst du mindestens 21 Jahre alt sein, außer du bist ein Auszubildender zum Berufskraftfahrer. Die Führerscheinklasse C1 kannst du jedoch schon mit 18 Jahren erwerben.
Neben des jeweiligen Mindestalters und dem PKW Führerschein schreibt der Gesetzgeber zusätzlich eine  Gesundheitsuntersuchung vor. Du musst hier vier Tests durchlaufen. Dazu zählen Tests zur Orientierungsleistung, Belastbarkeit, Reaktionsfähigkeit sowie Konzentrations- und Aufmerksamkeitsleistung. Zusätzlich musst du auch ein augenärztliches Gutachten einreichen, welches deine Sehfähigkeit bescheinigt.

LKW fährt rRichtung Bergen unter einen blauen Himmel
LKW Führerschein bestehen? – Quelle Pexels

Übersicht zu den LKW Klassen

Die Klassen für den LKW Führerschein werden mit dem Buchstaben C gekennzeichnet. Hier gibt es jedoch unterschiede.
C Klasse:

  • Ab 21 Jahre
  • über 3,5 Tonnen
  • Anhänger bis maximal 750 Kilo
  • bis 8 Personen außer Fahrer
  • Eingeschlossene Führerscheinklassen C1

C1 Klasse:

  • Ab 18 Jahre
  • Mittelschwere LKW’s über 3,5 Tonnen bis maximal 7,5 Tonnen
  • Anhänger bis maximal 750 Kilo
  • bis 8 Personen außer Fahrer
  • Eingeschlossene Führerscheinklassen AM und L
  • NEU: Ausgenommen sind nun alle den Klassen D1 und D zugeordneten Fahrzeuge, auch wenn diese über weniger als 8 Fahrgastplätze verfügen.

C1E Klasse:

  • Ab 18 Jahre
  • EbenfallsLKW’s über 3,5 Tonnen bis maximal 7,5 Tonnen
  • LKW und Anhänger nur bis 12 Tonnen Gesamtgewicht
  • Eingeschlossene Führerscheinklassen BE und D1E (Voraussetzung für D1E ist Klasse D1)

CE Klasse:

  • Ab 21 Jahre
  • Erlaubnis für große Lastzüge und Sattelkraftfahrzeuge
  • Anhänger bis über 750 Kilo
  • Eingeschlossene Führerscheinklassen BE, C1E, T, D1E – wenn D1 vorhanden, DE – wenn D vorhanden

LKW Führerschein Kosten

Wie bei einem Autoführerschein fallen zunächst die Anmeldegebühr für eine Fahrschule an. Neben den Kosten für den theoretischen Unterricht (Lernmaterialien etc.), werden natürlich die 25-30 Pflichtfahrstunden mit einem LKW in der Fahrschule berechnet. 

Weiterhin kommen bei der theoretischen und praktischen Prüfung die jeweiligen Gebühren, sowie die Kosten für Sehtest und der ärztlichen Eignungsprüfung auf dich zu. Daher solltest du mit mindestens 2.700 bis 3.000 Euro für den LKW Führerschein rechnen. 

Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit

Die Kosten für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer (LKW- und Busfahrer) kann u.U. durch die Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter gefördert werden.Mit dem sogenannten Bildungsgutschein kannst du dann zu einem Bildungsträger gehen, der dich auf die theoretische und praktische Prüfung vorbereitet. Der Erwerb des LKW Führerscheins aus privaten Gründen kann jedoch nicht gefördert werden.Mit dem sogenannten Bildungsgutschein kannst du dann zu einem Bildungsträger gehen, der dich auf die theoretische und praktische Prüfung vorbereitet. Der Erwerb des LKW Führerscheins aus privaten Gründen kann jedoch nicht gefördert werden.

Verlängerung des LKW Führerscheins

Seit Ende 2016 gilt für alle LKW Klassen nur noch eine Lizenzerteilung von fünf Jahren. Das heißt, dass du nach fünf Jahren deinen LKW Führerschein bei der Führerscheinstelle um weitere fünf Jahre verlängern musst. Keine Sorge, eine erneuter Besuch bei einer Fahrschule oder gar eine erneute Prüfung sind dafür nicht nötig. Für die Führerscheinverlängerung sind nur ein neuer Sehtest sowie die gesundheitliche Untersuchung vorgesehen. Da du auch ein neuen Führerschein erhältst, musst du ebenfalls ein aktuelles Lichtbild von dir einreichen. Damit du nicht plötzlich ohne Fahrerlaubnis stehst, empfehlen wir dich ca. sechs Monate vor Fristablauf deine Führerschein Verlängerung zu beantragen.
Wenn du die Verlängerung deiner Fahrerlaubnis versäumst und dich trotz dessen hinter das Steuer setzt, sieht das Straßenverkehrsgesetz eine Geldstrafe bis hin zum Freiheitsentzug vor. Du hast jedoch einige Monate nach Ablauf deines LKW Führerscheins immer noch Zeit diesen zu verlängern, ohne erneut eine Fahrschule zu besuchen sowie die theoretische und praktische Prüfung abzulegen. Wenn du jedoch nach Jahren erst  eine Verlängerung beantragst, dann musst du wieder durch die gesamte Prozedur, wie bei deiner ersten Führerscheinausbildung.

Weitere Beiträge
Begleites fahren mit ClickClickDrive - Quelle : Pexels
Begleitetes Fahren – Pflicht für minderjährige Führerscheinneulinge